Laut Wirtschaftswissenschaftler Alex Krüger könnte Bitcoin endlich zu einem sicheren Hafen werden

Der Iran hat die Weichen gestellt

Der prominente Ökonom Alex Krüger hat endlich zugestimmt, dass Bitcoin (BTC) jetzt eine klare Risk-Off-Komponente hat, was bedeutet, dass die Immediate Bitcoin Top-Kryptowährung als sicherer Hafen fungieren kann. In seinem Tweet räumte Krüger ein, dass der US-Iran-Konflikt für BTC „eine Wende“ bedeutet.

Zuvor bestritt er, dass der Bitcoin-Preis durch globale Ereignisse wie den US-China-Handelskrieg und die militärische Konfrontation mit dem Iran beeinflusst werden kann.

Wie von U.Today berichtet, würde sich BTC nach jeder Zuspitzung der Spannungen zwischen den beiden Ländern zusammen mit anderen Makroaktiva wie Öl und Gold bewegen . Am 8. Januar stieg die Münze auf 8.400 US-Dollar, nachdem der Iran irakische Militärstützpunkte mit US-Truppen angegriffen hatte.

Insbesondere diese Bitcoin-Rallye geriet ins Stocken, als US-Präsident Donald Trump ankündigte, die Lage mit dem Iran zu deeskalieren.

Bitcoin

Ein weiterer Test für BTC

Der Ausbruch des Coronavirus, durch den die chinesischen Aktien fielen, fiel mit einer weiteren Kursrally für Bitcoin zusammen. Die führende Kryptowährung wird derzeit bei 8.777 USD gehandelt, was einem Anstieg von fast drei Prozent entspricht .

Während Krüger der Erzählung, dass das tödliche Virus hinter einem weiteren großen BTC-Schachzug steckt, skeptisch gegenübersteht, ist ADVFN-Chef Clem Chambers der Ansicht, dass dies der Fall sein könnte. In seinem Artikel in Forbes sagte er, dass er Bitcoin ‚wie ein Falke‘ bei seiner Preisaktion beobachten werde , während das Coronavirus weiterhin weltweit Chaos anrichtet.

„Die jüngste Rallye von Bitcoin stimmt mit der Annahme überein, dass die chinesische Nachfrage nach Bitcoin aufgrund von Coronavirus den Preis getrieben hat“, schrieb Chambers.