HYPERVENTILIERUNG

Hyperventilation kann unfreiwillig sein, wie bei Schwimmern oder solche, die bestimmte Arten von Yoga-Praxis, aber Hyper die Schwellensuperstar machte seine Feinde hyper lüften am vergangenen Samstag in der Bowling Green Handicap .

seine patentierte riesige Mitte bewegen Taktik, Hyper ging von 5. bis 2. nur eine halbe Länge hinter dem Führenden, bevor die Steuerung in den Antrieb zu nehmen und Zweitplatzierte Finnegans Wake Betrieb aus , der nach außen geschoben wurde 4 weit, aber noch die exacta abgeschlossen.

Wie erwartet, gab es nicht viel Geschwindigkeit in der Grade 2 $ 250.000 Bowling Green und Spitzenreiter Schnell Casablanca hergestellt und leicht Blei unter moderaten Splits, aber nicht konnte Bekommen die Tinte auf den Vertrag.

Hyper , um ehrlich mein Blog zu sein, bekam einen kleinen Schub, wenn der Favorit im Bowling Green, Boisterous nicht das Beste aus Trips bekam.

Boisterous schön früh besiedelt, war darauf bedacht, die Viertel Pol laufen nähert, vor dem Schneiden die Ecke geprüft wurde, wurde in die Hecke geschoben, fast abgeschnitten Fersen und konnte einfach nicht genug Energie, danach aufbringen Vorfall.

Wie für den Gewinner könnte Hyper nicht in besseren Händen sein. Sein Trainer, Chad Brown , hat mit 28% seiner Starter in dieser Saison getroffen und er hat immer mit Rasenpferden ausgezeichnet.

Browns Assistent, Cherie Devaux , um die Reife sprach Hyper gezeigt hat, Devaux : „Chad hatte Ihn so lange, und er war immer ein schönes Pferd zu trainieren. Er versucht immer hart, er sieht immer toll aus. Mit dem Alter wurde er immer besser. Was ist so angenehm zu beobachten ihn laufen ist, dass er scheint immer besser zu werden. Er findet immer einen Weg, um ein wenig mehr zu finden, und da er älter geworden ist, hält er Wege, um aufzusteigen. “

Dies ist nicht Brown’s erste Reise zum Rodeo. Er lernte unter der sport wetter späten großen Legende und Hall of Fame Bobby Frankel .

Nachdem Frankel nach 2007 zurück nach Kalifornien zurückkehren musste, wurde Brown mit dem Stall bei Monmouth Park betraut Ginger Punch , um den Wettanbieter Breeders ‚Cup Distaff an einem saftigen 9-2 zu gewinnen.

. Er hat viele Grade 1 Gewinner gesattelt und seine Zukunft ist extrem hell wie nur eine 35-jährige Konditioniermaschine.

Wie bei Hyper , ist er von Sieg Gallop , der zweite war in der Kentucky Derby , als Sieger in den Belmont Stakes und ging dann zu anderen Grade 1s auf Weg zu über $ 3,5 Millionen Karriere zu gewinnen.

„Was kommt als nächstes für Hyper ? Seine Verbindungen könnten für den Grade 1 Turf Classic in etwa einem Monat bei Belmont oder eine andere Option auf Woodbine für den anstreben Canadian International und dann wieder im Breeders ‚Cup Turf .

Wo auch immer, zeigt er, wissen Sie, er wird diese beste Anstrengung.